Der Comer See bei Bellagio

Der Comer See bei Bellagio

Künstler
Albert Zimmermann
Datierung
um 1857/59
Mehr über das Werk
Zimmermann war von 1857 bis 1859 als Professor für Landschaftsmalerei an der Mailänder Akademie tätig. In dieser Zeit dürfte die Ansicht des Comer Sees mit Blick nach Norden entstanden sein. Im Vordergrund erstreckt sich die bergige Halbinsel, die den südlichen Teil des Sees in zwei Arme teilt. An deren Spitze liegt Bellagio. Links erhebt sich das Bergmassiv des Monte Grona oberhalb von Menaggio, rechts sind Varenna und die Felspyramide des Monte Legnoncino zu erkennen.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
11622
Geburtsjahr des Künstlers
1808
Sterbejahr des Künstlers
1888
Maße des Objekts
89,9 x 129,0 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
Vor 1866 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: