Laura in der Kirche

Laura in der Kirche

Künstler
Anselm Feuerbach
Datierung
1865
Mehr über das Werk
Das Gemälde zeigt die schicksalhafte Begegnung Petrarcas (1304 – 1374) mit Laura am Karfreitag des Jahres 1327. Die Zuneigung zu der verheirateten Frau lässt ihn zum Dichter werden. Mit dem „Canzoniere“, dessen Sonette und Kanzonen das Thema der unerfüllbaren Liebe als Inspiration des Poeten variieren, beginnt die neuzeitliche Liebeslyrik. Feuerbach hat das Bild, das ein mythisch verklärtes Ereignis der europäischen Literaturgeschichte darstellt, im Auftrag des Sammlers gemalt.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
11522
Geburtsjahr des Künstlers
1829
Sterbejahr des Künstlers
1880
Maße des Objekts
163,0 x 200,0 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1865 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: