Der Einsiedler

Der Einsiedler

Künstler
Arnold Böcklin
Datierung
um 1863
Mehr über das Werk
Wie kein anderer Maler seiner Zeit vermochte Böcklin die Farbenpracht der herbstlichen Natur wiederzugeben. Der Einsiedler hat sich auf einem steilen, mit dornigem Gebüsch bewachsenen Felsabhang niedergelassen. Im Gegensatz zu den beschaulichen Einsiedlerbildern Moritz von Schwinds klingt in Böcklins Darstellung ein ironischer Ton an. Am Himmel kreisen Raben, die wohl das nahe Ende des Eremiten erwarten.
Inventarnummer
11525
Geburtsjahr des Künstlers
1827
Sterbejahr des Künstlers
1901
Maße des Objekts
106,0 x 57,8 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
Vor 1866 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: