Der Gang nach Emmaus

Der Gang nach Emmaus

Künstler
Arnold Böcklin
Datierung
1870
Mehr über das Werk
Die Landschaft ist durch Jesus und die beiden Jünger belebt. Mit ihrer dramatischen Stimmung erinnert sie an Gemälde Nicolas Poussins. „Es ruht über ihr, wie über so manchen des grossen Franzosen, der volle Zauber italienischer Gebirgsgegenden, der wundervollen Thäler und Höhen der Sabiner- und Latinerberge, in denen unser Künstler durch seinen langen Aufenthalt in Rom so viel geweilt hat“ (Graf Schack).
Inventarnummer
11517
Geburtsjahr des Künstlers
1827
Sterbejahr des Künstlers
1901
Maße des Objekts
94,0 x 139,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1870 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: