Platz in Venedig bei Mondschein

Platz in Venedig bei Mondschein

Künstler
Bernhard Stange
Datierung
1862
Mehr über das Werk
Venedig versinnbildlicht wie kein anderer Ort Italiens den Niedergang der einst mächtigen Stadtstaaten und Kunstzentren. Der Verlust der politischen Selbständigkeit unter Napoleon und die latente Gefährdung der Gebäude durch das Meer machten die Lagunenstadt zum romantischen Mythos der Vergänglichkeit schlechthin. Das Gemälde verbindet bekannte Venedigmotive zu einem stimmungsvollen Capriccio.
Inventarnummer
11643
Geburtsjahr des Künstlers
1807
Sterbejahr des Künstlers
1880
Maße des Objekts
46,8 x 74,0 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
Vor 1866 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: