Zwei Damen im Park

Zwei Damen im Park

Künstler
Carl Blechen
Datierung
um 1830/32
Mehr über das Werk
Die für reale Lichtwerte hochsensibilisierte Palette legt eine Datierung in die Zeit nach dem Italienaufenthalt nahe, zumal Blechen eine Vielzahl seiner sonst nicht gerade häufigen Figurenstudien damals gemalt hat. Auch ist der eher südländische Typus der beiden Frauen nicht zu übersehen. Die präzise durchgearbeiteten Gewänder erinnern an Johann Erdmann Hummel, aber auch an Georg Friedrich Kersting, der Blechen während seines Besuches in Dresden 1823 Anregungen gab. Die Modefrisur »à la giraffe« wurde in Deutschland bis in die Mitte der 1830er Jahre getragen. Bei einem Vergleich des zugewandten Gesichts der Dame links mit der Physiognomie der Haremsfrauen in den Palmenhaus-Bildern von 1832 bis 1834 zeigt sich weitestgehende Übereinstimmung, sodass man von den gleichen Modellen ausgehen kann und somit die Datierung bald nach Blechens Rückkehr aus Italien als gesichert gelten darf. Hinzuweisen wäre auch auf den spitzen Kirchturm am Horizont, der ein italienisches Motiv ausschließt.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
9875
Geburtsjahr des Künstlers
1798
Sterbejahr des Künstlers
1840
Maße des Objekts
39,5 x 33,2 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1933 durch Ankauf aus dem Kunsthandel erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: