Hochaltar von Santa Maria Novella: Maria mit Kind und den hll. Dominikus, Michael, Johannes dem Täufer und Thomas

Hochaltar von Santa Maria Novella: Maria mit Kind und den hll. Dominikus, Michael, Johannes dem Täufer und Thomas

Mehr über das Werk
Die Tafel stammt vom Hochaltar der Dominikanerkirche Santa Maria Novella in Florenz, deren Chor der Künstler mit einem Hauptwerk der Freskokunst schmückte. Zugehörig sind u. a. zwei Flügel mit den hll. Laurentius und Katharina von Siena. Die Madonna im Strahlenkranz wird aus der Apokalypse ("mulier amicta sole", Apk 12,1-2) abgeleitet und symbolisiert gleichermaßen die unbefleckte Empfängnis, die Gottesmutterschaft und Aufnahme Marias in den Himmel.
Ausgestellt
AP OG Saal IV
Inventarnummer
1078
Geburtsjahr des Künstlers
1449
Sterbejahr des Künstlers
1494
Maße des Objekts
223,9 x 201,4 cm
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Gattung
Malerei
Herkunft
1816 durch Kronzprinz Ludwig vom Hause Medici erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: