Aus Goethes "Hermann und Dorothea"

Aus Goethes "Hermann und Dorothea"

Datierung
1864
Mehr über das Werk
Neureuther hat sich als Illustrator von Goethes Werken einen Namen gemacht und auch beim Dichter selbst damit Anerkennung gefunden. Das Versepos „Herrmann und Dorothea“ schildert in deutschen Hexametern einen für die Zukunft entscheidenden Tag im Leben des Bürgersohnes Herrmann. In der Verbindung von klassischer Form und bürgerlich-idyllischem Gehalt war es im 19. Jahrhundert eines der populärsten und meistgelesenen Werke Goethes. Neureuther zeigt die Begegnung zwischen der Mutter und Herrmann unter dem Birnbaum im elterlichen Weinberg.
Inventarnummer
11478
Geburtsjahr des Künstlers
1806
Sterbejahr des Künstlers
1882
Maße des Objekts
67,4 x 80,6 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1864 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: