Zwei Pferde vor einem Stall

Zwei Pferde vor einem Stall

Künstler
Eugène Delacroix
Datierung
um 1825/27
Mehr über das Werk
Delacroix hat sich in zahlreichen Studien mit der Darstellung von Pferden beschäftigt. Das Gemälde zeigt indes nicht edle Reittiere, sondern zwei Ackerpferde im Geschirr, die eben von der Feldarbeit heimkehren. In der einfühlsamen, zugleich malerisch virtuosen Darstellung dieser Kreaturen in der sie umgebenden Landschaft steht es vergleichbaren Werken Théodore Géricaults nahe, aber auch der englischen Malerei. 1825 hat Delacroix London besucht und Kontakte zu britischen Künstlern wie Richard Parkes Bonington und David Wilkie geknüpft. Das Bild könnte während dieses Englandaufenthaltes entstanden sein. 1827/28 war es im Pariser Salon ausgestellt. Delacroix’s preoccupation with the depiction of horses is reflected in a number of studies. This painting, however, does not show noble mounts but, instead, two farm horses in harnesses that have just returned from working the fields. The sensitive and likewise masterly executed depiction of these creatures in the surrounding landscape is closely related to comparable works by Théodore Géricault and to English painting. Delacroix visited London in 1825 and became acquainted with British artists such as Richard Parkes Bonington and David Wilkie. The picture may have been painted during this stay in England. It was exhibited at the Salon in Paris in 1827/28.
Ausgestellt
AP EG Kabinett IIc
Inventarnummer
16467
Geburtsjahr des Künstlers
1798
Sterbejahr des Künstlers
1863
Maße des Objekts
40,5 x 63,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Holz
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
2017 als Schenkung von Dr. Christoph Heilmann, München, erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: