Die Heilige Familie unter dem Portikus

Die Heilige Familie unter dem Portikus

Datierung
1818
Mehr über das Werk
Die "Heilige Familie unter dem Portikus" ist ein Hauptwerk des jungen Schadow, das seine Fähigkeiten als Kolorist bereits voll entwickelt zeigt. Die Darstellung der Heiligen Familie ist an Tafelbildern des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit orientiert. Maria sitzt mit dem schlafenden Christuskind auf dem Schoß in einer Loggia. Von der Loggia führen einige Stufen nach hinten ins Freie. Dort ist Joseph mit einer Axt bei seiner Arbeit als Zimmermann zu sehen. Die Darstellung von alltäglichen Tätigkeiten und von dinglichen Attributen, wie den Blumen auf der Fensterbank, dem aufgeschlagenen Buch, dem Granatapfel in der Hand des Jesuskindes, oder dem unter dem Gewand herauslugenden Fuß der Gottesmutter ist der spätmittelalterlich-altniederländischen Kunstsprache entlehnt, die die Nazarener wiederzubeleben versuchten. Die in der Ferne liegende Landschaft und die zwischen Vorder- und Hintergrund vermittelnde Häuserzeile rechts im Bild bringen dagegen einen klassisch-südlichen Klang in das Bild.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
WAF 918
Geburtsjahr des Künstlers
1788
Sterbejahr des Künstlers
1862
Maße des Objekts
142,5 x 102,4 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1818 durch Kronprinz Ludwig vom Künstler erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: