Die Köchin

Die Köchin

Künstler
Gabriël Metsu
Datierung
um 1665
Mehr über das Werk
Das auffällig zur Schau gestellte Kaninchen wie auch das nackte, von einem Spieß durchbohrte Huhn legen eine zweideutige Interpretation des Genrebildes der jungen Köchin nahe, waren Kaninchen und Geflügel aufgrund ihrer Fruchtbarkeit doch Symboltiere von Sinnes- und Wollust.
Ausgestellt
AP OG Kabinett 22
Inventarnummer
624
Geburtsjahr des Künstlers
1629
Sterbejahr des Künstlers
1667
Maße des Objekts
28,7 x 23,9 cm
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Gattung
Malerei
Herkunft
1799 aus der Galerie Zweibrücken
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: