Blumenstillleben mit Totenkopf und Kruzifix

Blumenstillleben mit Totenkopf und Kruzifix

Datierung
um 1645
Mehr über das Werk
Während Totenschädel und Taschenuhr Sinnbilder von Sterblichkeit des Menschen und verrinnender Zeit sind, erinnern Turbanschnecke, Früchte und Blumenstrauß an die Vergänglichkeit irdischer Pracht. Kruzifix, Efeu und Kornähren stehen indes hoffnungsvoll für Auferstehung und ewiges Leben.
Ausgestellt
AP OG Kabinett 23
Inventarnummer
568
Geburtsjahr des Künstlers
1606
Sterbejahr des Künstlers
1684
Maße des Objekts
103 x 85 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: