Küste von Capri bei Sonnenuntergang

Küste von Capri bei Sonnenuntergang

Künstler
Joseph Rebell
Datierung
1817
Mehr über das Werk
Der Golf von Neapel mit den Inseln Capri und Ischia galt den Reisenden aus dem Norden als ein irdisches Paradies. Die üppige Natur war die Bühne für ein glückseliges Dasein, in dem man sich in ein Goldenes Zeitalter versetzt fühlen konnte. Maler wie Rebell gaben dieser Sehnsucht nach einem neuen Arkadien künstlerischen Ausdruck. Das Gemälde zeigt die Marina Grande an der Nordküste, wo man den Fischern beim Flicken der Netze zusehen konnte. Auf Kupfer gemalt, entfaltet es „die ganze Magie eines italienischen Sonnenunterganges“ (Schack).
Inventarnummer
11473
Geburtsjahr des Künstlers
1787
Sterbejahr des Künstlers
1828
Maße des Objekts
41,5 x 62,0 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Kupfer
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
wohl 1862 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: