Der Tod des Johann von Nepomuk

Der Tod des Johann von Nepomuk

Datierung
1865
Mehr über das Werk
Als Darstellung einer christlichen Märtyrerlegende nimmt das Gemälde eine Randposition innerhalb der Sammlung ein. In der Auseinandersetzung um kirchenpolitische Fragen hatte König Wenzel IV. den Priester Johannes von Nepomuk foltern, knebeln und von der Karlsbrücke in Prag in die Moldau werfen lassen. Das Gemälde zeigt die Auffindung des Leichnams.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
11446
Geburtsjahr des Künstlers
1800
Sterbejahr des Künstlers
1876
Maße des Objekts
159,8 x 254,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1865 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: