Madonna mit der Nelke

Madonna mit der Nelke

Künstler
Leonardo da Vinci
Datierung
um 1475
Mehr über das Werk
Als Leonardo da Vinci dieses Werk schuf, war er kaum mehr als 20 Jahre alt und in der Werkstatt seines Lehrers Andrea del Verrocchio tätig. Der Typus der Madonna und die Detailfreude in der Schilderung ihres Gewandes deuten auf die Prägung des jungen Malers durch Verrocchio und die zeitgenössische Kunst in Florenz hin. Neu hingegen ist die konsequente Anwendung von Hell und Dunkel, um den Figuren eine überzeugende Körperlichkeit und damit Lebendigkeit zu verleihen. Die konzentrierten Gesten von Mutter und Kind geben der Darstellung eine ungewöhnlich tiefe Emotionalität. Das Christuskind greift nach einer Nelke, Symbol seines Opfertodes und der göttlichen Liebe, die ihm Maria darbietet.
Ausgestellt
AP OG Saal XIIb
Inventarnummer
7779
Geburtsjahr des Künstlers
1452
Sterbejahr des Künstlers
1519
Maße des Objekts
62 x 48,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Gattung
Malerei
Herkunft
1889 von Dr. A. Haug in Günzburg erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: