Eine Mutter mit ihrem Kind

Eine Mutter mit ihrem Kind

Künstler
Leopold Bode
Datierung
1865
Mehr über das Werk
Das Motiv ist Clemens Brentanos „Chronika eines fahrenden Schülers“ (1818) entnommen. Der Erzähler Johannes, unehelicher Sohn des Ritters Siegmund von Laurenburg und der schönen Laurenburger Els, erinnert sich darin an einen glücklichen Moment seiner Kindheit, als die Mutter ihn auf dem Weg durch den Wald auf dem Arm getragen und der Knabe ihr zum Schmuck einen Kranz aus Eichenlaub geflochten habe. „Wehmut um den Verlust des Gatten und unendliche Mutterliebe drücken sich in unübertrefflicher Weise in ihren Zügen aus, und ebenso herzgewinnend ist die Unschuld in dem holdlächelnden Gesicht des Knaben“ (Schack).
Inventarnummer
11594
Geburtsjahr des Künstlers
1831
Sterbejahr des Künstlers
1906
Maße des Objekts
82,2 x 52 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Lindenholz
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1865 durch Adolf Friedrich Graf von Schack vom Künstler erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: