Die Hochzeitsreise

Die Hochzeitsreise

Künstler
Moritz von Schwind
Datierung
um 1850/52
Mehr über das Werk
Schwind hat das Bild in Erinnerung an die eigene Hochzeitsreise des Jahres 1842 gemalt. Im Reisenden hat er sich selbst dargestellt. Es ist ein Hauptwerk innerhalb der vom Maler selbst so genannten „Reisebilder“. Obwohl Themen und Formate variieren, sah Schwind darin „ein zusammengehöriges Ganzes“. Der größte Teil dieser etwa 40 Gemälde umfassenden Werkgruppe gelangte in die Sammlung des Grafen Schack.
Inventarnummer
11577
Geburtsjahr des Künstlers
1804
Sterbejahr des Künstlers
1871
Maße des Objekts
53,6 x 42,2 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Sperrholz
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1869 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: