Heimkehrender Ritter

Heimkehrender Ritter

Künstler
Moritz von Schwind
Datierung
um 1846
Mehr über das Werk
Aufbruch und Heimkehr sind vielfach variierte Themen in Schwinds Gemälden. Ein gealterter Ritter kehrt auf seine Burg zurück, die jedoch nicht mehr bewohnt ist. Die Szene erinnert an Ludwig Tiecks Erzählung vom blonden Eckbert, der nach Jahren des Umherirrens auf seine verlassene Burg zurückkehrt.
Inventarnummer
11562
Geburtsjahr des Künstlers
1804
Sterbejahr des Künstlers
1871
Maße des Objekts
40,0 x 27,2 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1869 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: