Legende vom Bischof und dem Teufel

Legende vom Bischof und dem Teufel

Künstler
Moritz von Schwind
Datierung
um 1854
Mehr über das Werk
Die mittelalterliche Legende des hl. Wolfgang berichtet, dass der Teufel dem Heiligen beim Bau der Kapelle neben seiner Klause im Gebirge half. Als Gegenleistung verlangte er die Seele des ersten lebenden Wesens, das den Bau nach seiner Vollendung betreten würde. Der Bischof überlistete seinen Kontrahenten schließlich, indem er einen Wolf in die Kapelle schickte. Schwind interpretiert die Legende auf eigene Weise: Die Missgunst des Schicksals kann durch Witz und Tatkraft zum Guten gewendet werden.
Inventarnummer
11568
Geburtsjahr des Künstlers
1804
Sterbejahr des Künstlers
1871
Maße des Objekts
78,5 x 44,7 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Holz
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1869 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: