Nixen an der Waldquelle

Nixen an der Waldquelle

Künstler
Moritz von Schwind
Datierung
um 1846
Mehr über das Werk
Die Waldlandschaft mit den beiden Wassergeistern, die einen Hirschen tränken, ist eine Bildidee Schwinds und lässt sich nicht auf eine literarische Vorlage zurückführen. Die beseelte Natur, ihr Spiel im innersten Dunkel des Waldes ist das Thema des Bildes. „Man glaubt das Regen und Flüstern in den Halmen zu hören. Und unwillkürlich steigen in dem Beschauer Bilder der Märchenwelt empor, die sich in den Nixen verkörpern“ (Schack).
Inventarnummer
11586
Geburtsjahr des Künstlers
1804
Sterbejahr des Künstlers
1871
Maße des Objekts
70,2 x 42,0 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1869 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Schack München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: