Raub der Töchter des Leukippos

Raub der Töchter des Leukippos

Mehr über das Werk
Kastor und Pollux (Polydeukes), Söhne der Leda und des Zeus, rauben Hilaeira und Phoibe, die Töchter des Königs Leukippos von Argos, kurz vor deren Hochzeit. - Rubens gelingt das Meisterstück, vier in Bewegung befindliche Personen und zwei Pferde formatfüllend auf einer quadratischen Bildfläche unterzubringen und dennoch ein gewisses Maß an Natürlichkeit zu wahren. Eine ausgefeilte Choreographie liegt der Gruppe zugrunde.
Ausgestellt
AP OG Saal VII
Inventarnummer
321
Geburtsjahr des Künstlers
1577
Sterbejahr des Künstlers
1640
Maße des Objekts
224 x 210,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: