Bildnis eines Baumeisters

Bildnis eines Baumeisters

Datierung
um 1470
Mehr über das Werk
Die Identität des Mannes ist nicht zu klären, doch charakterisiert ihn der Zirkel in seiner Rechten als Baumeister. Die vornehme Kleidung, vor allem der Mantel mit dem pelzverbrämten Kragen, der ohne weiteres Attribut auf einen Patrizier hindeuten würde, ist durchaus für diesen Berufsstand belegt. Die deutliche Verbundenheit des Malers mit den Niederlanden ist ebenfalls anhand der Tafeln des ›Marienlebens‹ zu beobachten.
Ausgestellt
AP OG Saal III
Inventarnummer
WAF 612
Geburtsjahr des Künstlers
-
Sterbejahr des Künstlers
-
Maße des Objekts
37,9 x 31 cm
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Gattung
Malerei
Herkunft
1828 aus der Sammlung Oettingen-Wallerstein
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Meister des Marienlebens, Bildnis eines Baumeisters, um 1470, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/02LAYABLyk (Zuletzt aktualisiert am 23.03.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: