Anbetung der Könige
Meister des Bartholomäusaltars (1475-1510)

Anbetung der Könige,

um 1485/90
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz, aufgedoppelt
Maße des Objekts
80,3 x 65,7 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
10651
Erwerb
1938 aus dem Berliner Kunsthandel im Tausch erworben; vormals Sammung Gutmann (Haarlem)
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Meister des Bartholomäusaltars, Anbetung der Könige, um 1485/90, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/02LAkWp4yk (Zuletzt aktualisiert am 12.08.2022)
The Three Kings, some distance from one another, approach the Christ Child with their gifts. In the foreground the oldest is already kneeling in front of the child to greet him by kissing his feet. This panel forms part of an altarpiece; the upper section depicts the ‘Journey of the Magi’ with the ‘Assumption of Mary’ (J. Paul Getty Museum, Los Angeles) on the reverse. An associated panel is now in Paris; another one (formerly in Berlin) is lost.

Seit 1999 forscht das Referat Provenienzforschung zur Herkunft aller Kunstwerke der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die vor 1945 entstanden sind und die seit 1933 erworben wurden. Grundlage für diese Forschung bilden die „Washingtoner Erklärung“ von 1998 sowie die daran anschließende sogenannte „Gemeinsame Erklärung“ von 1999.

Die Provenienz-Angaben basieren auf den systematischen Erstchecks und orientierten sich am Leitfaden zur Standardisierung von Provenienz-Angaben des Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. Provenienzangaben werden zeitnah aktualisiert, wenn neue Quellen oder Erkenntnisse zu den hier veröffentlichten Werken bekannt werden.

Weitere Informationen zu den Provenienzangaben finden Sie in der Präambel.

Für Rückfragen und Hinweise erreichen Sie uns unter provenienz@pinakothek.de

...
Verbleib unbekannt
o.D. - um 1925
Kunsthandel, Paris
um 1925 - 1926
Amsterdam’sche Kunsthandel Paul Cassirer, Amsterdam
1926 - längstens 1927
Fritz B. Gutmann (1886-1944), Heemstede
spätestens 1927 - 01.07.1938
Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, erworben im Tausch über Kunsthändler Dr. Eduard Plietzsch von Fritz P. Gutmann (Ministerielle Entschließung Nr. 39718)
seit 01.07.1938

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: