Bildnis des Don Fernando, Kardinal-Infant von Spanien
Peter Paul Rubens (1577-1640)

Bildnis des Don Fernando, Kardinal-Infant von Spanien,

1628/29
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
117,7 x 84 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VIII
Gattung
Malerei
Inventarnummer
335
Erwerb
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Peter Paul Rubens, Bildnis des Don Fernando, Kardinal-Infant von Spanien, 1628/29, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/0vxoZ3D42V (Zuletzt aktualisiert am 19.08.2022)
Bereits mit zehn Jahren zum Erzbischof von Toledo und im Jahr darauf zum Kardinal erhoben, verfolgte Don Fernando, der dritte Sohn König Philipps III. von Spanien, vor allem politische Ambitionen. 1634 wurde er Statthalter Spaniens in den Niederlanden und nahm bis zu seinem frühen Tod 1641 an zahlreichen Feldzügen teil. Das Porträt entstand während des zweiten Aufenthalts von Rubens in Madrid. In den streifigen Glanzlichtern und den gebrochenen Rottönen zeigt sich der Einfluss Tizians, dessen Werke er dort studierte.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: