Beweinung Christi
Marco Basaiti (1470-1530)

Beweinung Christi,

um 1506
Material / Technik / Bildträger
Kastanienholz
Maße des Objekts
124,1 x 91 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
WAF 48
Erwerb
1839 aus der Sammlung Craglietto in Venedig erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Marco Basaiti, Beweinung Christi, um 1506, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/0vxonMp42V (Zuletzt aktualisiert am 04.06.2024)
Der um 1470 geborene venezianische Maler Marco Basaiti, der wohl in der Werkstatt Bartolomeo und Alvise Vivarinis ausgebildet wurde und sich intensiv mit der Kunst Giovanni Bellinis auseinandersetzte, entwickelte im ersten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts eine eigenwillige Bildsprache von ungewöhnlicher Ausdrucksstärke. Zu seinen eindrucksvollsten Schöpfungen gehört dieses von nordalpiner Tafelmalerei und Druckgraphik inspirierte Andachtsbild. Basaiti versetzt die emotional aufgeladene Szene der Trauer über den Leichnam Christi in eine weitläufige Landschaft, deren akribische Schilderung zeitgenössischen Betrachter:innen zahlreiche Impulse zur Meditation über die Passion Christi bot.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: