Sappho

Sappho

Künstler
Heinrich Dreber
Datierung
1870
Mehr über das Werk
Die griechische Lyrikerin Sappho (um 600 v. Chr.) lebte auf der Insel Lesbos und besang in ausdrucksstarken Gedichten die Liebe als „süßbittere“ Erfahrung. Angeblich hat sie sich aus enttäuschter Liebe vom Leukadischen Felsen in den Tod gestürzt. Das Gemälde zeigt die letzten Augenblicke vor dieser Verzweiflungstat. Dreber, der nie in Griechenland war, hat sich für die Landschaft von der Felsenküste der Insel Capri anregen lassen.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
11625
Geburtsjahr des Künstlers
1822
Sterbejahr des Künstlers
1875
Maße des Objekts
241 x 170 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1870 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München
Zitiervorschlag
Heinrich Dreber, Sappho, 1870, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/2mxqDaz48b (Zuletzt aktualisiert am 16.09.2020)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: