Johannesaltar: Johannes auf Patmos
Hans Burgkmair d. Ä. (1473-1531)

Johannesaltar: Johannes auf Patmos,

1518
Material / Technik / Bildträger
Tannenholz (Abies sp.)
Maße des Objekts
153,1 x 127,2 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
685
Erwerb
Vor 1630 durch Kurfürst Maximilian I. erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Hans Burgkmair d. Ä., Johannesaltar: Johannes auf Patmos, 1518, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/2mxqY7Nx8b (Zuletzt aktualisiert am 19.06.2023)
Das Flügelretabel zeigt die Vision des Johannes auf Patmos, die Geheime Offenbarung (Apokalypse). Auf dem linken Flügel sind der hl. Erasmus, rechts der hl. Martin dargestellt. Eine phantasievoll ausgestaltete tropische Landschaft erstreckt sich über alle drei Tafeln. Die Kenntnis der Vegetation konnte Burgkmair aus der Druckgraphik, vielleicht auch in den Gärten der Fugger erwerben. Im frühen 17. Jahrhundert wurde der Altar in Teilen verändert. Einige der Veränderungen sind heute unter dem breiten Rahmen verborgen. Erneuert sind das Gewand des Erasmus sowie die Muttergotteserscheinung.