Die Alte Reitschule mit dem Café Tambosi im Jahr 1822

Die Alte Reitschule mit dem Café Tambosi im Jahr 1822

Künstler
Domenico Quaglio
Datierung
1822
Mehr über das Werk
Das Gemälde zeigt das Areal des heutigen Odeonsplatzes in München. Links ist scharf angeschnitten der äußerste Pilaster der Fassade der Theatinerkirche sichtbar, rechts das 1816 von Klenze errichtete Hofgartentor. Der Blick geht nach Norden auf die Schwabinger Chaussee. Rechts steht mit hohem Giebel die Alte Reitschule mit dem davor liegenden Caféhaus, die beide 1822 abgebrochen wurden, um dem 1824 bis1826 nach Plänen Klenzes errichteten Bazargebäude Platz zu machen. Links stehen zwei mehrgeschossige Wohnhäuser auf dem Stadtwall, die später der weiteren Bebauung des Odeonsplatzes weichen mussten. Weiter zurückliegend ist in knappem Ausschnitt das Leuchtenbergpalais zu erkennen, das 1817 bis 1821 ebenfalls nach Plänen Klenzes als erster Bau im Bereich der späteren Ludwigsstraße errichtet worden war.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
WAF 786
Geburtsjahr des Künstlers
1787
Sterbejahr des Künstlers
1837
Maße des Objekts
63,4 x 84,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1822 durch Kronprinz Ludwig vom Künstler erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München
Zitiervorschlag
Domenico Quaglio, Die Alte Reitschule mit dem Café Tambosi im Jahr 1822, 1822, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/5347K7p49e (Zuletzt aktualisiert am 13.02.2020)