Der Höllensturz der Verdammten
Peter Paul Rubens (1577-1640)

Der Höllensturz der Verdammten,

um 1621
Material / Technik / Bildträger
Holz
Maße des Objekts
286 x 224 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VIII
Gattung
Malerei
Inventarnummer
320
Erwerb
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Peter Paul Rubens, Der Höllensturz der Verdammten, um 1621, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/7yxYmWNxYm (Zuletzt aktualisiert am 19.08.2022)
Anders als in den Darstellungen des Jüngsten Gerichts konzentriert sich Rubens hier allein auf den Höllensturz und gibt diesen in einem monumentalen Format wieder. Meisterhaft werden Schrecken und Unausweichlichkeit des Geschehens erfasst: Sünder, Teufelsgestalten und dämonische Mischwesen verdichten sich zu einer in einem Wirbel endenden Diagonale. Sie visualisiert die Sogkraft der Höllenfeuer, von denen das Matthäus-Evangelium (25,41) berichtet. Es benötigt nicht viel Phantasie, sich die Entsetzensschreie der Verlorenen und den infernalischen Lärm vorzustellen.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: