Kirchenväteraltar: Hl. Augustinus
Michael Pacher (1435-1498)

Kirchenväteraltar: Hl. Augustinus,

um 1480
Material / Technik / Bildträger
Zirbelholz
Maße des Objekts
212 x 100 cm
Ausgestellt
AP OG Saal II
Gattung
Malerei
Inventarnummer
2597
Erwerb
1812 als Säkularisationsgut aus dem Augustinerchorherrenstift Neustift bei Brixen
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Michael Pacher, Kirchenväteraltar: Hl. Augustinus, um 1480, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/7yxYmblxYm (Zuletzt aktualisiert am 04.08.2022)
Der Kirchenväteraltar aus der Augustinerchorherrenstiftskirche Neustift bei Brixen zeigt die vier wichtigsten Lehrer der westlichen Kirche mit ihren den Legenden entnommenen Attributen: Hieronymus mit dem Löwen, dem er einen Dorn aus der Pfote zog; Augustinus mit dem Kind, das ihn von der Unmöglichkeit überzeugte, das Geheimnis der Dreifaltigkeit zu ergründen; Papst Gregor der Große mit Kaiser Trajan, den er durch ein Gebet aus dem Fegefeuer erlöste; Ambrosius mit einem Kind, das seine Wahl zum Bischof gefordert haben soll. Zugehörig sind vier Szenen der Augustinuslegende, die einst die Rückseiten der Flügel bildeten.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: