Beweinung Christi
Nicolas Poussin (1594-1665)

Beweinung Christi,

um 1628
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
102,7 x 146,1 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VIII
Gattung
Malerei
Inventarnummer
625
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Nicolas Poussin, Beweinung Christi, um 1628, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/A0GOlED4dp (Zuletzt aktualisiert am 12.08.2022)
Bevor der verstorbene Christus in einem Felsengrab beigesetzt wird, trauern die um ihn, die ihm am nächsten stehen. Nicolas Poussin stellt das alte Bildthema, das in den kanonischen Evangelien nicht explizit geschildert wird, berührend dar: In unterschiedlicher Weise verkörpern der verzweifelt betende Johannes und die ohnmächtig in sich zusammensinkende Maria den Schmerz; kindlich weinen die beiden Putti. Poussin inszeniert das Geschehen auf einem antiken Friedhof und demonstriert so sein Bemühen um historische Genauigkeit.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: