Maria mit Kind, Johannes dem Täufer und einem Stifter

Maria mit Kind, Johannes dem Täufer und einem Stifter

Mehr über das Werk
Statt ehrfürchtiger Distanz bestimmt emotionale Nähe die Atmosphäre dieser Sacra Conversazione. Maria übergibt ihren Sohn, den Gott zur Erlösung aller Menschen in die Welt gesandt hat, stellvertretend Johannes dem Täufer, der ihn mit zärtlicher Geste entgegennimmt. Johannes war vermutlich der Namenspatron des unbekannten Stifters, der nah der Gottesmutter kniet. Sein in die Szene integriertes Porträt bedeutet seine immerwährende Anbetung und sicherte ihm stetes Gedenken (memoria).

Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
977
Geburtsjahr des Künstlers
1485
Sterbejahr des Künstlers
1576
Maße des Objekts
75,4 x 92 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Tizian (Tiziano Vecellio) (und Werkstatt), Maria mit Kind, Johannes dem Täufer und einem Stifter, um 1520, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/A9xlnbeGWv (Zuletzt aktualisiert am 09.08.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: