Shards II

Künstler
Frank Stella
Datierung
1982
Mehr über das Werk
Wenn sich Kunst von der Gegenstandswelt löst, könnte sie, wie der junge Frank Stella überzeugt war, »in einer eigenen Welt weiterleben«. Mit einer Mischung aus Konsequenz, Pragmatismus und Humor hat Stella seit den 1950er-Jahren Werke größter abstrakter Strenge verwirklicht und sich dabei selbst hinterfragt. »Shards II« (Bruchstücke) ist ein dreidimensionales Sehlabyrinth, dessen formales Durcheinander mit schrillen und chaotisch aufgetragenen Farben einhergeht. Wie überraschend, dass der Meister des Ungegenständlichen darin Zeicheninstrumente versteckte: Winkelmesser, Kurvenlineale, Storchenschnabel!
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
B 782
Geburtsjahr des Künstlers
1936
Sterbejahr des Künstlers
-
Maße des Objekts
303 x 340 x 66 cm
Material / Technik / Bildträger
Mischtechnik auf Aluminium
Gattung
Plastik
Herkunft
1982 erworben durch Ankauf von der Fa. M. Knoedler AG, Zürich.
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne München
Zitiervorschlag
Frank Stella, Shards II, 1982, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Nwq4j6m4Wo (Zuletzt aktualisiert am 10.11.2020)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: