Bildnis eines Herrn

Bildnis eines Herrn

Künstler
Ferdinand Bol
Datierung
um 1645/46
Mehr über das Werk
Dieses Porträt und sein Gegenstück zeugen noch vom Einfluss Rembrandts, zu dessen begabtesten und erfolgreichsten Schülern Bol gehörte. Früher galten beide Gemälde als Werke Rembrandts, dessen gefälschte Signatur sie trugen. Als unmittelbares Vorbild ist Rembrandts Selbstbildnis von 1640 in London zu nennen, das seinerseits von damals in Amsterdam befindlichen Bildnissen Tizians und Raffaels inspiriert ist. Hervorzuheben sind die fein differenzierte Modellierung des Gesichts, die freie Pinselführung und das warme, gedeckte Kolorit.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
609
Geburtsjahr des Künstlers
1616
Sterbejahr des Künstlers
1680
Maße des Objekts
87 x 72,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Ferdinand Bol, Bildnis eines Herrn, um 1645/46, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/OrLb50yx1V (Zuletzt aktualisiert am 10.01.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: