Maria mit Kind
Fra Filippo Lippi (1406-1469)

Maria mit Kind,

um 1460/65
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Maße des Objekts
76,9 x 54,1 cm
Ausgestellt
AP OG Saal IV
Gattung
Malerei
Inventarnummer
647
Erwerb
1808 von Abbate Rivanni in Florenz erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Fra Filippo Lippi, Maria mit Kind, um 1460/65, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/OrLb5K8x1V (Zuletzt aktualisiert am 10.08.2022)
Mit dieser Darstellung entwarf Lippi einen neuen Typus des Madonnenandachtsbildes. Als einer der ersten Florentiner Maler ersetzte er den traditionellen Goldgrund sowie den gebräuchlichen Architekturhintergrund durch eine atmosphärisch aufgefasste Landschaft. Er positioniert die auf einem Thron sitzende Gottesmutter vor einem fingierten Fensterrahmen und erzeugt damit die Illusion eines Ausblicks aus einem Innenraum. Die intensive Emotionalisierung der Figuren trägt ebenso wie die der zeitgenössischen Mode entsprechende Kleidung der Maria zur Verweltlichung des Motivs bei.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: