Katharinen-Altar: Mystische Vermählung der hl. Katharina
Rückseite: Predigt der hl. Katharina(?)
Meister des Nothelferaltares (1430-1440)

Katharinen-Altar: Mystische Vermählung der hl. Katharina Rückseite: Predigt der hl. Katharina(?),

1430/40
Material / Technik / Bildträger
Holz, mit Leinwand überzogen
Maße des Objekts
77 x 80 cm
Gattung
Malerei
Inventarnummer
10123
Erwerb
1936 aus dem Kunsthandel im Tausch erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Staatsgalerie in der Neuen Residenz Bamberg
Zitiervorschlag
Meister des Nothelferaltares, Katharinen-Altar: Mystische Vermählung der hl. Katharina Rückseite: Predigt der hl. Katharina(?), 1430/40, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Staatsgalerie in der Neuen Residenz Bamberg, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/QKGBKb84Bb (Zuletzt aktualisiert am 25.02.2022)

Seit 1999 forscht das Referat Provenienzforschung zur Herkunft aller Kunstwerke der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die vor 1945 entstanden sind und die seit 1933 erworben wurden. Grundlage für diese Forschung bilden die „Washingtoner Erklärung“ von 1998 sowie die daran anschließende sogenannte „Gemeinsame Erklärung“ von 1999.

Die Provenienz-Angaben basieren auf den systematischen Erstchecks und orientierten sich am Leitfaden zur Standardisierung von Provenienz-Angaben des Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. Provenienzangaben werden zeitnah aktualisiert, wenn neue Quellen oder Erkenntnisse zu den hier veröffentlichten Werken bekannt werden.

Weitere Informationen zu den Provenienzangaben finden Sie in der Präambel.

Für Rückfragen und Hinweise erreichen Sie uns unter provenienz@pinakothek.de

...
Verbleib unbekannt
o.D. - o.D.
Sammlung Chillingworth
o.D. - 04.09.1922
Kunsthändler Dr. Fritz Rothmann (1893 - 1983), Berlin
frühestens 04.09.1922 - längstens 1931
Heinz A. Lessing, Basel
spätestens 1931 - längstens 02.03.1936
Kunsthändler Dr. Eduard Plietzsch (1886 - 1961), Berlin,
spätestens 02.03.1936 - 24.03.1936
Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, erworben im Tausch von Eduard Plietzsch (Ministerielle Entschließung Nr. 13206)
seit 24.03.1936

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: