Der auferstandene Christus

Der auferstandene Christus

Datierung
1661
Mehr über das Werk
Mit diesem Spätwerk schuf Rembrandt eine besonders eindringliche und bewegende Darstellung des Auferstandenen. Ohne Zeichen der erlittenen Passion und Kreuzigung und von einem kaum zu erkennenden Nimbus überfangen tritt Christus dem Betrachter in Lebensgröße gegenüber. Doch erscheint er nicht als Triumphator, sondern blickt mit Güte und Verständnis auf den Betrachter, der zum unmittelbaren Adressaten der frohen Botschaft von der Erlösung verheißenden Auferstehung wird.
Ausgestellt
AP OG Saal IX
Inventarnummer
6471
Geburtsjahr des Künstlers
1606
Sterbejahr des Künstlers
1669
Maße des Objekts
78,5 x 63 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
Aus der Schlossgalerie Aschaffenburg; Sammlung von Eltz
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Rembrandt (Harmensz. van Rijn), Der auferstandene Christus, 1661, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/QKGBPVQxBb (Zuletzt aktualisiert am 10.01.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: