Thronende Madonna mit zwei Heiligen, Fußwaschung, Jüngstes Gericht

Thronende Madonna mit zwei Heiligen, Fußwaschung, Jüngstes Gericht

Künstler
Schule von Rimini
Datierung
um 1310/20
Mehr über das Werk
Die beiden Tafeln (siehe auch Inv. Nr. WAF 838) bildeten ursprünglich ein Diptychon. Sie zeigen Szenen der Passion, das Jüngste Gericht, die thronende Madonna mit Kind und verschiedene Heilige. Die Erzählfreude, der Detailreichtum und die malerische Raffinesse zeugen von der hohen Qualität der riminesischen Malerei des 14. Jahrhunderts.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
WAF 837
Geburtsjahr des Künstlers
-
Sterbejahr des Künstlers
-
Maße des Objekts
64 x 32 cm
Material / Technik / Bildträger
Kastanienholz
Gattung
Malerei
Herkunft
1843 als Geschenk an König Ludwig I.
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Schule von Rimini, Thronende Madonna mit zwei Heiligen, Fußwaschung, Jüngstes Gericht, um 1310/20, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Qlx2o9bLXq (Zuletzt aktualisiert am 29.06.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: