Rast am Brunnen

Rast am Brunnen

Künstler
François Boucher
Datierung
um 1735
Mehr über das Werk
In einer südlichen Landschaft mit antiken Ruinen, mit Pinien und Zypressen hat eine Hirtenfamilie an einem Brunnen Halt gemacht. Gemeinsam mit der ›Ländlichen Idylle‹ (gegenüber am anderen Ende des Saals zu sehen) gehörte das Bild ursprünglich zu einem vierteiligen Gemäldezyklus, der als Raumdekoration diente. Zwei weitere Darstellungen haben sich in anderen Museen erhalten; sie zeigen die ›Rückkehr vom Markt‹ und einen ›Glücklichen Angler‹. Die Bilderfolge entstand wenige Jahre nach Bouchers Rückkehr von seinem Aufenthalt in Italien.
Ausgestellt
AP OG Saal XII
Inventarnummer
BGM 3
Geburtsjahr des Künstlers
1703
Sterbejahr des Künstlers
1770
Maße des Objekts
238,8 x 232,4 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
1976 als Leihgabe der Bayerischen Landesbank, München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
François Boucher, Rast am Brunnen, um 1735, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Qm45Qwy4No (Zuletzt aktualisiert am 12.01.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: