"Perle von Brabant": Hl. Christophorus
Außenseite: Hl. Barbara
Dieric Bouts d. Ä. (1410-1475)

"Perle von Brabant": Hl. Christophorus Außenseite: Hl. Barbara,

um 1465
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Maße des Objekts
62,6 x 28,1 cm
Ausgestellt
AP OG Saal I
Gattung
Malerei
Inventarnummer
WAF 78
Erwerb
1827 aus der Sammlung Boisserée
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Dieric Bouts d. Ä., "Perle von Brabant": Hl. Christophorus Außenseite: Hl. Barbara, um 1465, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Qm45RXjxNo (Zuletzt aktualisiert am 21.02.2022)
Der Name ›Perle von Brabant‹ umschreibt die kostbare Gesamtwirkung und Lichtstimmung des Altärchens. Auf der Mitteltafel finden sich zahlreiche Symbole und legendenhafte Anspielungen auf die Jungfräulichkeit Mariens. Auf dem linken Flügel sieht man im hellen Tageslicht Johannes den Täufer, der auf das Lamm Gottes hinweist (Joh 1,29), rechts im Sonnenuntergang den Riesen Christophorus, der in dem Kind auf seinen Schultern den ›Mächtigsten der Welt‹ fand (›Legenda aurea‹). Die Zuschreibung an Dieric Bouts d. Ä. ist umstritten.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: