Großer Blumenstrauß
Jan Brueghel d. Ä. (Werkstatt) (1568-1625)

Großer Blumenstrauß,

um 1606/07
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Maße des Objekts
124,8 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
824
Erwerb
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Jan Brueghel d. Ä.(Werkstatt), Großer Blumenstrauß, um 1606/07, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/XR4M7p0LQ1 (Zuletzt aktualisiert am 14.11.2023)
Zunächst vor allem ein Motiv im sakralen Kontext, entwickelte sich der Blumenstrauß im Verlauf des 16. Jahrhunderts zu einem eigenständigen Bildthema. Einer der bedeutendsten Vertreter dieses neuen Genres war Jan Brueghel d. Ä.. Das Münchner Gemälde folgt dem ›Großen Blumenstrauß in einem Holzgefäß‹ (Wien, Kunsthistorisches Museum), weist allerdings in der Ausführung qualitative Schwächen auf, so dass es der Werkstatt zuzuschreiben ist. Das zeigt ein Detail: Aus Platzmangel wurde die rote Türkenbundlilie ganz links zwischen die Schneeballblüte und die weiße Lilie gequetscht.