Ein Seehafen bei aufgehender Sonne

Ein Seehafen bei aufgehender Sonne

Mehr über das Werk
Die Sonne taucht einen Seehafen in frühes Licht. Ein Boot wird beladen; Reisende sitzen wartend am Ufer. Der Ort ist kein realer. Das Gebäude rechts, das an den Titusbogen in Rom erinnert, verweist auf die Antike. Das Gemälde gehört mit der ›Idyllischen Landschaft bei untergehender Sonne‹ zu drei Landschaftsgemälden, die der bayerische Geheime Rat Franz von Mayer bei Claude Lorrain in Auftrag gab. Der Künstler hat hier eine Komposition aus dem Jahr 1634 wiederholt (Sankt Petersburg, Eremitage).
Ausgestellt
AP OG Saal XI
Inventarnummer
381
Geburtsjahr des Künstlers
1604
Sterbejahr des Künstlers
1682
Maße des Objekts
73 x 97,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Claude Lorrain (Claude Gellée), Ein Seehafen bei aufgehender Sonne, 1674, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Y0GR58rLRX (Zuletzt aktualisiert am 28.06.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: