Beweinung Christi

Beweinung Christi

Künstler
Sandro Botticelli
Datierung
um 1490/95
Mehr über das Werk
Botticelli, Schöpfer schöner Madonnen und heidnisch-mythologischer Meisterwerke für die Medici, erlebte unter dem Einfluss des dominikanischen Bußpredigers Savonarola einen Wendepunkt seines Schaffens. Die Beweinung Christi mit ihrer Leidensthematik, mit ihrer kargen Kulisse, und ihrem choreographischen Gleichklang der Figuren illustriert dies treffend. Die der Szene beigefügten Heiligen, Hieronymus, Paulus und Petrus erklären sich durch den Bestimmungsort des Altarbildes, das Paoliner-Kloster in Florenz.
Ausgestellt
AP OG Saal IV
Inventarnummer
1075
Geburtsjahr des Künstlers
1445
Sterbejahr des Künstlers
1510
Maße des Objekts
140 x 209,2 cm
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Gattung
Malerei
Herkunft
1814 von Kronprinz Ludwig erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Sandro Botticelli, Beweinung Christi, um 1490/95, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Y0GRlo7xRX (Zuletzt aktualisiert am 07.11.2019)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: