Bildnis eines Feldherrn

Bildnis eines Feldherrn

Datierung
um 1650/70
Mehr über das Werk
Streng und zugleich melancholisch blickt der französische Feldherr aus dem Bild. Der Maler hat seine herben Gesichtszüge, das ergrauende Haar, aber auch die weiße Taftschärpe über dem Brustpanzer genau wiedergegeben. Das Bildnis galt früher als Darstellung des berühmten Marschalls Turenne – diese Identifizierung kann heute ebenso wie die einstmalige Zuschreibung an Philippe de Champaigne nicht mehr aufrechterhalten werden.
Ausgestellt
AP OG Saal XI
Inventarnummer
165
Geburtsjahr des Künstlers
-
Sterbejahr des Künstlers
-
Maße des Objekts
79,2 x 64,3 cm
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Gattung
Malerei
Herkunft
1810 durch König Max I. Joseph erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Französisch um 1650/70, Bildnis eines Feldherrn, um 1650/70, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/ZnxwNMO4Xg (Zuletzt aktualisiert am 18.01.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: