Triptychon mit der Anbetung der Könige, der Flucht nach Ägypten und der Geburt Christi (nach Jan de Beer?)
Meister der von Grooteschen Anbetung (?) (1500-1530)

Triptychon mit der Anbetung der Könige, der Flucht nach Ägypten und der Geburt Christi (nach Jan de Beer?),

2./3. Jz. 16. Jh.
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Maße des Objekts
70,7 x 53 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
1413 a-c
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Meister der von Grooteschen Anbetung(?), Triptychon mit der Anbetung der Könige, der Flucht nach Ägypten und der Geburt Christi (nach Jan de Beer?), 2./3. Jz. 16. Jh., Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/anxgKbdxEq (Zuletzt aktualisiert am 19.06.2023)
Die ›Anbetung der Könige‹ ist wohl eines der am häufigsten dargestellten Themen des sogenannten Antwerpener Manierismus. Man vermutete, dass die Stifter, oft weitgereiste Kaufleute, sich in besonderer Weise mit den Reisenden aus dem Morgenland identifizieren konnten. Der unbekannte Künstler orientierte sich an einem heute verlorenen Urbild von Jan de Beer. Auf dem linken Flügel ist als stimmungsvolles Nachtstück die ›Geburt Jesu‹, auf dem rechten Flügel die ›Flucht nach Ägypten‹ dargestellt.