Die Früchtegirlande (mit Frans Snyders und Jan Wildens)
Peter Paul Rubens (1577-1640)

Die Früchtegirlande (mit Frans Snyders und Jan Wildens),

um 1616/17
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
120 x 203,8 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VI
Gattung
Malerei
Inventarnummer
330
Erwerb
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Peter Paul Rubens, Die Früchtegirlande (mit Frans Snyders und Jan Wildens), um 1616/17, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/bwx03AY4m8 (Zuletzt aktualisiert am 19.08.2022)
Das Motiv der Girlande wie auch die friesartige Gruppierung der Figuren ist von antiken Sarkophagreliefs abgeleitet. Die leichte Untersicht deutet darauf hin, dass das Gemälde wohl für einen höheren Standort konzipiert wurde, möglicherweise als Supraporte. Drei hoch spezialisierte Maler arbeiteten hier zusammen: Rubens führte die Figuren aus, Jan Wildens ergänzte die Landschaft, und Frans Snyders fügte die üppige Fruchtgirlande ein. Zum Schluss trug Rubens noch einzelne Retuschen in den Figuren auf.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: