Die Campagna bei Rom
Camille Corot (1796-1875)

Die Campagna bei Rom,

wohl 1826
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Papier
Maße des Objekts
22,4 x 37,8 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Referat
19. Jahrhundert
Gattung
Malerei
Inventarnummer
14246
Erwerb
1971/72 als Vermächtnis von Theodor und Woty Werner erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München
Zitiervorschlag
Camille Corot, Die Campagna bei Rom, wohl 1826, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/gR4kOrz4Ee (Zuletzt aktualisiert am 23.02.2022)
Die in Italien, in der Gegend von Cività Castellana um 182/27 bei düster-grauem Wetter aufgenommene Landschaft vermittelt eine Stimmung ovn romantischer Düsternis, gepaart mit "heroischer" Großartigkeit. Corot arbeitet mjit breitem Pinsel, und doch sind die Konturen der Hügel und Berge, gegen den silbergrauen Himmel stehend, scharf geschnitten wie Silhouetten. Bedeutsam ist, dass bei der Nachlassversteigerung 1875 das Bild von dem Maler H. de Fantin-Latour erworben wurde.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: