Maria mit Kind und einem Mönch

Maria mit Kind und einem Mönch

Mehr über das Werk
Parmigianino wurde zu Lebzeiten als »wieder­geborener Raffael« gefeiert und ist einer der herausragenden Meister des Manierismus. Innovative Bildfindungen, idealisierte Figuren und kühle Eleganz des Kolorits charakterisieren seine Malerei. Bei dem Kartäuser-Mönch im Hintergrund handelt es sich entweder um den heiligen Bruno oder um den Auftraggeber.
Ausgestellt
AP OG Kabinett 5
Inventarnummer
5289
Geburtsjahr des Künstlers
1503
Sterbejahr des Künstlers
1540
Maße des Objekts
27,3 x 21,6 cm
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Gattung
Malerei
Herkunft
Aus der Kammergalerie Kurfürst Maximilians I.
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Parmigianino (Girolamo Francesco Maria Mazzola), Maria mit Kind und einem Mönch, um 1530, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/gR4kR1vGEe (Zuletzt aktualisiert am 30.05.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: