Eine Löwin schlägt ein Wildschwein
Frans Snyders (1579-1657)

Eine Löwin schlägt ein Wildschwein,

um 1620-1625
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
164 x 239 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VII
Gattung
Malerei
Inventarnummer
620
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Frans Snyders, Eine Löwin schlägt ein Wildschwein, um 1620-1625, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/jpxeVvBLJ7 (Zuletzt aktualisiert am 30.12.2021)
Die kraftvolle Modellierung der Tierkörper und die Zuspitzung auf den wohl tödlichen Biss, gegen den sich das Opfer nicht mehr wehren kann, belegen Snyders’ Auseinandersetzung mit den Jagdstücken von Rubens. Auch das auf ein antikes Vorbild zurückgehende Motiv des Raubtieres, das sich im Nacken seines Opfers verbeißt, kommt dort mehrfach vor. Im Gegensatz zu Rubens verzichtete Snyders jedoch auf die Figurenstaffage und konzentrierte sich, seiner Spezialisierung als Tier- und Stilllebenmaler gemäß, auf die Wiedergabe der Tiere.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: