Landschaft bei Auvers

Landschaft bei Auvers

Mehr über das Werk
Die Landschaft bei Auvers wurde 1986 als Werk Charles-François Daubignys aus dem Schweizer Kunsthandel erworben. Die Umstände der Erwerbung und die Frage nach der Autorschaft führten in den Jahren danach zu einem heftigen Disput, nachdem die Zuschreibung an Daubigny von verschiedenen Seiten in Zweifel gezogen und das Gemälde nicht in das Werkverzeichnis des Künstlers aufgenommen worden war. Bis heute ist nicht klar, wer dieses Bild gemalt hat. Die Signatur Daubignys in der linken unteren Ecke ist jedenfalls später hinzugefügt worden und damit nicht authentisch. Auch ist es bisher nicht gelungen, die dargestellte Landschaft eindeutig zu identifizieren. Die Ausstellung »Courbet > Daubigny« bietet nun die Gelegenheit, dieses Gemälde mit einigen gesicherten Werken Daubignys zu vergleichen, die im benachbarten Saal ausgestellt sind.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
14994
Geburtsjahr des Künstlers
-
Sterbejahr des Künstlers
-
Maße des Objekts
120 x 226 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1986 aus dem Kunsthandel erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München
Zitiervorschlag
Französisch 19.Jahrhundert (Charles-François Daubigny (?)), Landschaft bei Auvers, um 1860/70 (?), Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/k2xn7W5LPd (Zuletzt aktualisiert am 05.11.2020)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: